Wirtschaftsmediation

Einvernehmliche Lösungen Konflikten im Wirtschaftsleben

Mediationen für Jungunternehmer & Start-Ups, Unternehmensnachfolge / Betriebsübergang, innerbetrieblichen Konflikten und bei der Behindertengleichstellung.

Wirtschaftsmediation

Unter Wirtschaftsmediation fällt - grob gesprochen – die Lösung von Streitfällen zwischen Unternehmen und innerhalb von Unternehmen. Wollen Sie diese Streitfälle außergerichtlich und einvernehmlich lösen, so bietet sich eine Wirtschaftsmediation an.

Die Wirtschaftsmediation deckt einen sehr großen Bereich sehr unterschiedlicher Materien und Anforderungen ab. Von Mobbing-Fälle oder Begleitungen im Change-Management, über die Lösung von innerbetrieblichen Konflikten in Teams, Hierarchien oder bei Kündigungen bis hin zur außergerichtlichen Einigung bei Zahlungsausfällen, Lieferschwierigkeiten und anderen Streitfällen in Großprojekten (zB Bau, Mergers).

Eben weil Wirtschaftsmediation so vielfältig ist, bieten wir bei geschlichtet! auch nicht bloß ‚Wirtschaftsmediation’ an. Wir haben uns dem Markt angepasst und differenzieren sehr stark. Unsere Mediatoren haben sich auf einzelne Bereiche in der Wirtschaftsmediation spezialisiert und sind deshalb auch bei Kunden sehr gefragt. Auch in der Wirtschaftsmediation verfolgen wir bei geschlichtet! das Prinzip der Spezialisierung.

Die Vorteile einer Wirtschaftsmediation sind vor allem in der unbürokratischen und effizienten Streitbeilegung zu sehen. Auch die diskrete Behandlung der Streitfälle unterbindet einen Image-Verlust durch ein öffentlich geführtes Verfahren. Streitige Verfahren werden schnell teuer und langwierig. Der Ausgang ist schwer vorhersehbar (Prozess-Risiko) und Instanzenzüge unkalkulierbar.

(Wirtschafts-)Mediation ist immer der erste und beste Weg, wenn man selbst nicht weiterkommt. Und Wirtschaftsmediation hat immer eine win-win Lösung im Fokus.

Gerade Unternehmer müssen nicht unbedingt ‚recht haben’. Besser ist es für sie, einen guten Deal zu machen. Mediatoren fördern den Abschluss von guten Deals, von win-win Situationen. Wirtschaftsmediation wird wohl gerade deshalb so gut angenommen, weil es keinen günstigeren Weg mit einem besseren Ergebnis für Wirtschaftstreibende gibt.

Derzeit bieten wir innerhalb der Wirtschaftsmediation folgende Schwerpunkte an

  • Jungunternehmer & Start-Ups
  • Unternehmensnachfolge
  • innerbetriebliche Mediation
  • Behindertengleichstellung

Details zu den einzelnen Schwerpunkten finden Sie auf den zugehörigen Schwerpunkt-Seiten (links unten).

Wir können diese Schwerpunkte in mehreren Sprachen mediieren (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Bulgarisch).

Team Wirtschaftsmediation

Peter Kubesch

Peter Kubesch

Wirtschaftsmediator bei geschlichtet!
Mag. Peter Kubesch, CMC ist Wirtschaftsmediator. Er spricht fließend Deutsch, Englisch und Französisch.
Peter Kubesch
Johannes Priebsch

Johannes Priebsch

Mediator & Partner bei geschlichtet!
Mediator in Wien. Schwerpunkte Behindertengleichstellung, Start-Ups und Wirtschaftsmediation. Auf Deutsch, Italienisch und Englisch.
Johannes Priebsch
Werner Danda

Werner Danda

Partner & Mediator bei geschlichtet!
Mediator in Oberösterreich mit Schwerpunkten in der Wirtschaftsmediation und öffentlicher Sektor.
Werner Danda
Anika Panzl

Anika Panzl

Mediatorin & Partnerin bei geschlichtet!
Frau Anika Panzl, LLM.oec. ist Mediatorin in Salzburg und Oberösterreich. Ihre Schwerpunkte sind Wirtschafts- und Lehrlings-Mediation.
Anika Panzl

Letzte Artikel von Anika Panzl (Alle anzeigen)

    Interview Wirtschaftsmediation


    Was unsere Kunden sagen

    Jetzt Ihren Mediator kontaktieren

    Lösen Sie Ihren Konflikt einfach besser!

    Fotos: Eigene / Shutterstock - StockLite