Mit Business-Angels und Investoren in der Mediation

963
0
Teilen:
Johannes Priebsch

Johannes Priebsch

Mediator & Partner bei geschlichtet!
Mediator in Wien. Schwerpunkte Behindertengleichstellung, Start-Ups und Wirtschaftsmediation. Auf Deutsch, Italienisch und Englisch.
Johannes Priebsch

(Foto: Shutterstock)

Als Start-Up ist man auf sie angewiesen. Sie bringen Geld, Know-How und Kontakte ein und erhalten dafür Anteile am Unternehmen. Solange es mit dem Unternehmen bergauf geht, ist das eine wunderbare win-win Situation.

Die Gründer haben erfolgreich gepitched und bekommen dafür Gründungskapital. Damit tätigen sie Investitionen und treiben die Entwicklung des Produkts voran. Der Investor auf der anderen Seite hat sich eingehend mit der Geschäftsidee befasst und ist zum Schluss gekommen, dass sich seine Anteile der Firma in wenigen Monaten und Jahren vervielfachen werden.

Will sich jedoch der erhoffte Erfolg nicht einstellen oder gerät der anfängliche Aufwärtstrend ins Stocken, werden Bedenken von Seiten des Investors laut. Der Business-Angel greift plötzlich auch operativ ins Geschäft ein und verlangt Veränderungen der Strategie. So habt ihr Euch das nicht vorgestellt. Eure Idee, euer Konzept, euer Unternehmen.

Meinungen prallen aufeinander, ein Wort ergibt das andere und schon ist der Konflikt eskaliert. Der Business Angel droht auszusteigen und hat dafür auch eine Klausel in den Vertrag geschrieben. Ohne sein Kapital wird der Traum vom Start-Up platzen. Das Unternehmen wäre Pleite und hätte nicht einmal die ersten 3 Jahre überstanden.

Ein Ausweg ist die Mediation. Setzt Euch mit eurem Business Angel und einem Mediator zusammen und besprecht die Punkte die Euch wichtig sind. Findet eine Strategie, die für alle passt und kehrt auf die Siegerstraße zurück!

Und wer soll das zahlen? (Ziemlich sicher) Die Rechtsschutzversicherung! Nachfragen 😉

Im Laufe der Mediation wird auch das Vertrauen zwischen Euch wieder aufgebaut und konkrete Lösungen für den Konflikt und damit Eure Zukunft als Unternehmer gefunden. Dadurch werden neuerliche Auseinandersetzungen verhindert und die künftige Zusammenarbeit zwischen Euch und dem Investor verbessert.

Kontaktiert das Start-Up Team von geschlichtet!

Teilen: