Schlichtung in Konfliktfällen

Konfliktlösung im Einvernehmen. Mit einem neutralen Mediator. Rasch, professionell und ohne Prozessrisiko.

Schlichtung in Streitfällen

  • Was unterscheidet die Schlichtung von einer Mediation? Bei einer Schlichtung kann der Mediator selbst einen Lösungsvorschlag einbringen. Dieser Vorschlag ist zwar unverbindlich und die Medianten sind an den Vorschlag keinesfalls gebunden. Aber manchmal kann so ein Vorschlag durchaus hilfreich sein.

Schlichtung oder Mediation?

  • Als Kunde stehen Sie nicht vor der Frage: Soll man Mediation oder Schlichtung wählen? Als Kunde beginnen Sie in aller Regel mit einer Mediation. Denn eine Mediation ist die beste Methode. Nur für den Fall, dass man in der Mediation überhaupt nicht weiterkommt, sollte man über einen zusätzlichen Schlichtungsversuch sprechen.

0664 227 42 90

Kostenlose und unverbindliche Beratung

Kunden kontrahieren direkt mit dem Mediator (keine Agentur)

  • Bei geschlichtet! ist keine „Agentur“ dazwischengeschalten. Kunden schließen ihre Mediations- oder Schlichtungs-Vereinbarung direkt mit dem Partner ab. Es gibt daher auch keinen Agentur-Aufschlag. Ihr Auftrag, Ihre Daten und der Inhalt der Mediation / Schlichtung bleibt absolut vertraulich beim gewählten Mediator.

    Nicht jeder Partner bietet auch Schlichtungsversuche an. Klären sie daher mit dem gewählten Mediator ab, ob er auch einen Schlichtungsversuch unternehmen würde.

"Nein, wir haben den Lösungsvorschlag des Mediators nicht angenommen. Aber der Vorschlag hat uns auf eine andere Idee gebracht. Die hat dann für uns gepasst."

ein Kunde, Burgenland

Neueste Blog-Beiträge

Titelbild: wavebreakmedia / Shutterstock