• 3
    Nov

    Angebot Wirtschafts-Mediation

    Finden sich Personen zusammen, um gemeinsam ein Unternehmen zu betreiben, so liegen die Vorteile auf der Hand: Aufgaben und Risiken werden geteilt, mehr Kapital und Know-how wird im Unternehmen gebündelt etc. Gleichzeitig wirken sich Entscheidungen des Einen auf die anderen Gesellschafter aus. Der Abstimmungsaufwand steigt und unterschiedliche Vorstellungen müssen auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden. Konflikte liegen somit in der ...
  • P. Slaje
    3
    Nov

    Übergabe in der Familie

    Häufig wird angestrebt, das Unternehmen innerhalb der Familie an einen oder mehrere Nachkommen weiterzugeben. Oft sind diese Unternehmen schon seit Generationen im Familienbesitz. Die Kinder sind, wie man so schön sagt, ‚in der Wolle gefärbt’. Papas ganzer Stolz. In der Realität mischen sich bei Übergaben innerhalb der Familie zu den betriebswirtschaftlichen Fragen die familiären Themen. Kinder, die sich übergangen oder ...
  • P. Slaje
    3
    Nov

    Übertragung der Anteile und der Führung

    Übertragung der Anteile Unter der Unternehmensnachfolge verstecken sich zum einen die Übertragung der Unternehmensanteile und zum anderen die Übertragung der Unternehmensführung. Bei eigentümergeführten Unternehmen („Familienunternehmen“), die den weitaus größten Anteil der österreichischen Unternehmenslandschaft ausmachen, fallen die beiden Rollen zusammen. Der Eigentümer steht dem Unternehmen vor und führt es. Bei der Übertragung der Anteile sind neben den unternehmensrechtlichen, steuerlichen und eventuell ...
  • Mediation Nachbarschaftskonflikte
    3
    Nov

    Nachbarschafts-Mediation

    Das Zuhause ist unser Rückzugsgebiet vom Alltag. Störungen gleich welcher Art beeinträchtigen unsere Lebensqualität enorm. Es wird viel Energie und Zeit für Wohnen aufgebracht, eben weil es so ein wertvolles Gut in unserem Leben darstellt. Umso empfindlicher reagiert man auf Beeinträchtigungen desselben. Typische Fälle bei Nachbarschaftskonflikten sind Lärm- und Geruchsbelästigung, Bauten, Baulärm, Schatten, Laub und Äste durch Bepflanzung (Bäume), Pflege ...
  • 3
    Nov

    Mediationsvereinbarung, Mediatorvertrag und ein wenig „Wiener Mediationsregeln“

    „Ich habe gehört, es gibt eine Mediationsvereinbarung, einen Mediatorvertrag, oder so ähnlich, und ich kenn mich nicht mehr aus.“ So ein Anruf kürzlich einer Kundin. „Warum so kompliziert?“ Richtig, warum so kompliziert? Grundsätzlich gibt es eine Mediationsvereinbarung zwischen den Parteien. Und zusätzlich einen Mediatorvertrag zwischen den Parteien auf der einen und dem Mediator auf der anderen Seite. Die Parteien können ...
  • P. Slaje
    3
    Nov

    Am Schauplatz Gericht oder warum die GIS-Gebühren fair sind

    Nur widerstrebend mache ich Werbung für den ORF. Dabei habe ich nichts gegen den ORF; nur gegen öffentlich-rechtliches Fernsehen generell. Beim besten Willen fällt mir keine Berechtigung für Zwangsgebühren-Fernsehen ein. Doch heute wollen wir den ORF… nein, falsch, …. nicht den ganzen ORF, bloß eine Sendung des ORF, loben und preisen. Die Sendung, die unseren Applaus verdient, heißt „Am Schauplatz ...
  • P. Slaje
    3
    Nov

    Mediation. Es geht ums Geld

    Am 18. Juni war der Tag der Mediation und zahlreiche Veranstaltungen haben es sich wieder einmal zum Ziel gesetzt, Aspekte der Mediation zu beleuchten. Vielleicht auch Mediation zu ‚erklären’. Wie bitte? Wozu Mediation erklären? Es bedarf auch keines Tages der Steuerberater, Anwälte, Zahnärzte, Architekten oder Gärtner, um zu erklären, was man mittels Steuerberatung, Rechtsberatung, Bauplänen oder einem Garten erreichen vermag. ...
  • P. Slaje
    3
    Nov

    Andere reden, wir handeln. Teil 1 – Diversity & Mediation

    Viel politischer Aufwand, ein Ziel: Diversity Management. Sinngemäß ins Deutsche übertragen: ‚Förderung von Minderheiten’. Der politische Aufwand wäre (wieder einmal) nicht nötig gewesen. Der Markt – horribile dictu – regelt das von selbst. Kundenorientierung schafft diversity von selbst Diversity war nie ein Thema bei geschlichtet! Wir sind einfach zu klein um solche Programme zu lancieren und um Weltverbesserung in Angriff ...
  • 3
    Nov

    Interview mit Alexander Elstner

    Wir treffen einen Doyen der österreichischen Sport-Mental Trainer – Alexander Elstner, in Margarethen auf ein Gespräch. Dabei spannen wir den Bogen von Karl Schnabl über Ivan Lendl, John McEnroe bis Marlies Szupper. Wir plaudern über Sport-Politik, Kroatien, Typen und Dominanz im Sport bis Karma-Yoga. Natürlich auch über Kindererziehung, die Reporter-Legende Peter Elstner und – no na net – über mentale ...
  • 3
    Nov

    Das erste europäische Rating-Institut! Wir haben AR Georg Kolm von Triple-A im Interview

    Und weil die Geschichte so unglaublich ist, haben wir Herrn AR Georg Kolm nicht nur einmal, sondern gleich zweimal getroffen. Es gibt aber nicht nur spannende Hintergrund-Informationen zum ersten Rating-Institut Europas. Wir lernen über die häufigsten Fehler im Vertrieb und Marketing, erfahren woran Jungunternehmer wirklich scheitern und was die Smart-City Initiative der UNO mit Österreich zu tun hat. Ist Triple-A ...