Ausstattung und Heiratsgut

631
0
Teilen:

Kinder haben bei der Eheschließung Anspruch auf eine angemessene Ausstattung (§§1220 ABGB). So die Voraussetzungen erfüllt sind (zB kein eigenes Vermögen) ist dieser Anspruch nicht unbeträchtlich. Aus der Judikatur ergibt sich ein Anspruch von 25-30% des Jahresnettoeinkommens der Eltern (sonst: Großeltern). Der Dotationsverpflichtete hat dafür notfalls auch einen Kredit aufzunehmen oder seine Liegenschaften zu belasten. Sind die Eltern (Großeltern) auf diesen Anspruch nicht vorbereitet, so trifft diese unerwartet eine Ausgabe innerhalb der Familie. Aber auch das Kind hat gute Gründe, eine Ausstattung einzufordern. Regeln wir dieses Thema doch einvernehmlich! Sie werden weiterhin mit ihren Kindern/Eltern gut auskommen wollen. Eine Lösung ist möglich. Kontaktieren Sie uns.

(Foto: Shutterstock)

Redaktion
Follow me

Redaktion

geschlichtet! Redaktion bei geschlichtet!
Redaktion
Follow me

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Teilen:

Hinterlassen sie eine Antwort